Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Zentraleinrichtung Hochschulsport der Humboldt-Universität zu Berlin

Chronik der Spitzensportförderung

Die Spitzensportförderung an der Humboldt-Universität zu Berlin ist ein von Anfang an mit viel Engagement gezeichneter Prozess. In ihrem inzwischen 15-jährigen Bestehen kann die Förderung studierender Spitzensportler/-innen an der HU auf beachtliche Erfolge zurückblicken. Die wichtigsten Höhepunkte auf einen Blick zusammengefasst:

 
2016
  • Veranstaltung "Rio Homecoming 2016"
2015
  • Hauptreferat „Übergangsmanagement im Leistungssport – Erfolg oder Dropout?“ bei der adh-Tagung zur Spitzensportförderung an Hochschulen
  • Wissenschaftliche Begleitung der Fotoportrait-Ausstellung „Leistungssport und Studium – Gesichter Dualer Karrieren“

2014
  • Implementierung eines studentischen Mentorenprogramms zur reziproken Unterstützung studierender Spitzensportler/-innen
  • Gründung des Moodle-Kurses "Spitzensportförderung HU Berlin"

2013
  • Erstmalige „Kick Off“-Veranstaltung zur Spitzensportförderung an der HU Berlin
  • Einführung einer Profilquote für Spitzensportler/-innen im Berliner Hochschulzulassungsgesetz in Kooperation mit OSP Berlin, LSB Berlin und Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft

2012
  • Schaffung einer wissenschaftlichen Mitarbeiterstelle im Rahmen des erfolgreichen Qualitätspakt-Lehre-Antrages "Übergänge" mit dem Ziel der Optimierung von Rahmenbedingungen zur Vereinbarkeit von Studium und Spitzensport an der HU Berlin
  • Beteiligung am bundesweiten Pilotprojekt Übergangsmanagement "Eliteschule des Sports - Hochschule"

2010
  • Auszeichnung als "DOSB Hochschule des Spitzensports" im Verbund mit sieben weiteren Hochschulen im Land Berlin

2009
  • Beteiligung an der politischen Initiative "Runder Tisch Spitzen- und Leistungssport" der Senatsverwaltung für Inneres und Sport

2008
  • Ausrichtung der Veranstaltung "Olympia Homecoming" zur Würdigung der erbrachten Leistungen von Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Olympischen Spiele in Peking

2007
  • Ernennung einer ehrenamtlichen Spitzensportbeauftragten für die individuelle Betreuung der Athleten/-innen, engere Verknüpfung der Strukturen innerhalb und außerhalb der Universität sowie eine intensivere Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern

2006
  • Gründung des Arbeitsausschusses "Spitzensportförderung der Hochschulen im Land Berlin" auf gemeinsame Initiative von HU Berlin und der Beuth Hochschule für Technik (ehemals TFH Berlin)

2002
  • Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung zwischen HU, OSP Berlin und adh als Grundlage für eine individuelle Förderung der an der HU Berlin studierenden Athleten/-innen

Stand: 04.08.15