Humboldt-Universität zu Berlin - Zentraleinrichtung Hochschulsport der Humboldt-Universität zu Berlin

Humboldt-Universität zu Berlin | Zentraleinrichtung Hochschulsport | Studium und Spitzensport | News Sport | Bronze-Überraschung für Patrick Hausding im Synchronspringen

Bronze-Überraschung für Patrick Hausding im Synchronspringen

HU-Student und Rekord-Europameister kämpft sich zurück aufs Siegertreppchen! Nach einem versöhnlichen 5. Platz im Kunstspringen vom Drei-Meter-Brett, konnte der verletzungsgeplagte Patrick Hausding mit Partner Lars Rüdiger im Synchronspringen überraschend die Bronzemedaille erringen.

HU-Student und Rekord-Europameister Patrick Hausding gewinnt mit Partner Lars Rüdiger die Bronzemedaille im Synchronspringen vom Drei-Meter-Brett. Mit einer Wertung von 394,77 Punkten mussten sich die Deutschen nur von den Russen (431,16 Punkte) und den Briten (430,62 Punkte) geschlagen geben. Nachdem Patrick durch eine langwierige Knieentzündung und eine Oberschenkelzerrung kurz vor Beginn der European Championships seine gewohnten Top-Leistungen nicht von Beginn an abrufen konnte, ist die Bronzemedaille ein sensationeller Abschluss des Wettbewerbs. Im Interview mit der ARD beschreibt Patrick den Überrschungserfolg so: „Also, diese Medaille fühlt sich wirklich sehr wertvoll an, jetzt schon, weil die ganze Woche und die ganzen Vorbereitungen sowas von schief liefen. Und gerade heute im letzten Wettkampf (…), dass wir da dann wirklich Bronze holen, ist für uns überragend“. Bereits einen Tag zuvor gelang es dem Sportwissenschaftler beim Kunstsprung vom Drei-Meter-Brett, sich auf Rang 5 vorzukämpfen. Herzlichen Glückwunsch! (Quelle: dpa/ARD)