Humboldt-Universität zu Berlin - Zentraleinrichtung Hochschulsport der Humboldt-Universität zu Berlin

Humboldt-Universität zu Berlin | Zentraleinrichtung Hochschulsport | Studium und Spitzensport | News Sport | WM in Mexico City: Schleu sichert sich Silbermedaille

WM in Mexico City: Schleu sichert sich Silbermedaille

HU-Studentin Annika Schleu (Sportwissenschaft/Biologie) sorgte vergangene Woche mit einer herausragenden Leistung im Modernen Fünfkampf bei der WM in Mexico City für sportliche Furore – erstmalig sicherte sie sich bei einem Welttitelkampf eine Medaille in der Einzelwertung.

Lange hat die Berlinerin auf diesen Erfolg gewartet. Wieder udn wieder verpasste sie in den letzten Jahren als Olympiavierte, WM-Fünfte uind EM-Sechste knapp das Edelmetall. In der vergangenen Woche gelang ihr nun endlich der ersehnte Sprung aufs Treppchen. Die mexikanische Hauptstadt stand für einen Augenblick still, als Schleu sich im Einzelwettbewerb mit eindrucksvoller Leistung und beachtlicher Dominanz nur noch der Weißrussin Anastasiya Propenko geschlagen geben musste. "Die Medaille war mein großes Ziel! Ich habe so lange auf diesen Erfolg gewartet und kann kaum beschreiben, was ich gerade fühle. Beim Schießen war ich eigentlich nicht nervös, vielleicht fehlte ein bisschen Spannung. Aber Silber ist einfach super!" beschreibt die angehende Lehrwerin ihren Triumph.

Zudem konnten sich die deutschen Frauen in der Teamwertung die Bronzemedaille sichern.

Zu diesem großen sportlichen Erfolg gratulieren wir!

(Quelle: dpa, Autor/-innen: Jeannine Kahlweiß, Tina Talman)

 

Moderner Fünfkampf - Der Moderne Fünfkampf ist eine Vielseitigkeitssportart, in der die Disziplinen Pistolenschießen, Degenfechten, Springreiten, Schwimmen und Querfeldein-Lauf in einem Mehrkampf kombiniert werden.