Humboldt-Universität zu Berlin - Zentraleinrichtung Hochschulsport der Humboldt-Universität zu Berlin

Humboldt-Universität zu Berlin | Zentraleinrichtung Hochschulsport | Wettkampfsport | News/Aktuelles | 5. Platz bei der Hochschulmeisterschafts des Surfens in Seignosse

5. Platz bei der Hochschulmeisterschafts des Surfens in Seignosse

Vom 12.6. bis 17.6.2022 fand die adh des Surfens in Seignosse in der Nähe von Biarritz in Frankreich statt. Als einzige Vertreterin der HU ging Kalina Sperber in der Kategorie Frauen Shortboard an den Start.


Das schöne am Surfen ist, das jede Welle anders ist. Und Wellen gibt es nur wenn irgendwo auf dem Ozean ein Sturm gewütet hat und die Energie im Wasser Richtung Strand reist. Das heißt, dass man einen Surfwettkampf nicht auf den Tag oder die Uhrzeit genau planen kann, da für eine gute Welle alles zusammenkommen muss: der richtige Swell, Wind, Tide, und die Sandbank muss unter Wasser auch noch am richtigen Fleck sitzen.

signal-2022-06-15-14-46-01-116-3.jpg

All das kam in der Woche der adh in Frankreich am Atlantik zusammen. Es gab 4 Kategorien mit insgesamt um die 120 Surfer*innen, die sich getrennt nach Männern oder Frauen und der Surfboardlänge miteinander messen.

Kalina startet am zweiten Wettkampftag. Die Wellen hatten mit 1,5 bis 1,8m eine ordentliche Größe, aber die starke Südströmung, für die der französische Atlantik bekannt ist, war der Grund das viele Teilnehmende ihre echte Leistung kaum zeigen konnte.

Auf dem 2. Platz qualifizierte sich Kalina fürs Viertelfinale. Durch einen Wechsel der Wellenbedingung fand das aber erst am Donnerstagmorgen statt. Die Wellen am Donnerstagmorgen waren schwach und schwer anzupaddeln, brachen aber schön. Kalina setze sich durch und kam ins Halbfinale. Leider verpasste sie um 0.77 Punkt (auf einer Skala von 1 bis 10) das Finale und belegte so den 5. Platz der adh des Surfens 2022.

 

Text und Bild: Kalina Sperber

Bericht adh