Humboldt-Universität zu Berlin - Zentraleinrichtung Hochschulsport der Humboldt-Universität zu Berlin

Badminton Abschlussturnier WiSe 2019-20

Überraschungssieger bei der nächsten Auflage des Semesterabschlussturniers Badminton!

Zum Semesterabschlussturnier im Badminton fanden sich 16 Herren und 4 Damen in der Sporthalle am Weidendamm ein.
Die Siegerinnen im Damendoppel waren daher schnell gefunden: Usha Lamichhane und Susann Missner setzten sich klar gegen Alisa Ukhanova und Petra Kupsch durch.
Da es nicht nur um die Ermittlung der Sieger ging, sondern auch der Spass am Spiel nicht zu kurz kommen sollte, wurde entschieden dass die drei Mixedpaarungen an der Vorrunde des Herrenturniers teilnehmen sollten, um dann ihren Sieger im Mixed auszuspielen. Aber es sollte anders kommen..

 

 

IMG 0527Ingesamt traten dann 10 Doppelpaarungen in zwei Gruppen zur Ermittlung der Halbfinalisten an. Während in Gruppe 2 die meisten Spiele rasch entschieden waren, fiel in Gruppe 1 in der Hälfte der Matches die Entscheidung erst im dritten Satz. Da Alisa Ukhanova und Fabian Peschel souverän ihre Gruppe gewannen und sich für die größere sportliche Herausforderung entschieden, durften sie im Halbfinale gegen die Zweiten der anderen Gruppe antreten. Auch die anderen beiden Mixed-Paarungen konnten sich gegen die Herrendoppel gut behaupten und verpassten das Halbfinale als Gruppendritte jeweils nur knapp.
Im Mixed-"Finale" standen sich dann die beiden Siegerinnen aus dem Damendoppel diesmal auf dem Feld gegenüber. Während sich Usha Lamichhane zusammen mit ihrem Partner Asuz Tamrakar über den 2. Platz freute, heimste Susann Missner ihre zweite Goldmedaille ein.
Parallel dazu liefen die Halbfinals im "Herren"turnier, bei denen sich die beiden Gruppensieger jeweils in zwei Sätzen durchsetzten. Das Spiel um Platz 3 gewannen Christoph Pennig und Julian Droste in zwei Sätzen gegen Quinten Samrotzki und Nguyen Vu Long. Das Finale bot dann noch einmal eine spannende Auseinandersetzung zum Abschluss. Felix und Moritz Nötzel wehrten sich nach Kräften, mussten sich aber am Ende denkbar knapp im dritten Satz Alisa Ukhanova und Fabian Peschel geschlagen geben.
Alles in Allem gab es sportlich recht ansprechende Leistungen zu sehen und wenn es auch nicht für die Medaillen gereicht hat, so wuchs im Laufe des Abends bei dem einen oder anderen Teilnehmer doch die Erkenntnis, dass die Teilnahme an einem solchen Turnier mehr ist, als dass eine oder andere Match in einem normalen Kurs zu spielen.

 

Platzierungen (Herren/Mixed): IMG 0171


1. Platz: Alisa Ukhanova/Fabian Peschel

2. Platz: Felix Nötzel/Moritz Nötzel

3. Platz: Christoph Pennig/Julian Droste

 

 

 

 

 

 

Platzierungen (Damen): IMG 0170


1. Platz: Usha Lamichhane/Missner

2. Platz: Alisa Ukhanova/Petra Kupsch