Humboldt-Universität zu Berlin - Zentraleinrichtung Hochschulsport der Humboldt-Universität zu Berlin

DHM Golf in Bad Saarow

Vom 20.05.-22.05.2022 fand in Bad Saarow die Deutsche Hochschulmeisterschaft in der Sportart Golf statt. Mit am Start für die Humboldt-Universität waren Falko Hanisch und Maximilian Volcksdorff.


Lange Zeit habe ich diesem Event entgegengefiebert, nicht nur weil die DHM auf dem Palmer Platz eingebettet in einer idyllischen Parkanlage ausgetragen wird, sondern auch, weil ich dort gute Bekannte aus ganz Deutschland - teilweise nach Jahren - wiedergesehen durfte.

Auch als im Wetterbericht von Sturm am ersten Tag die Rede war, riss meine Freude durch den geselligen Eröffnungsabend mit vielen bekannten Gesichtern am Freitag nicht ab. Mit vielen hatte ich in der Vergangenheit die Deutsche Jugend- oder Herrenmeisterschaft gespielt, wodurch mir klar wurde, dass das Feld recht stark ist. 

Als ich am ersten Turniertag auf der Anlage stand und der Wind mir nur so um die Ohren zischte, war mir klar, dass heute ein überlegter und strategischer Spielstil gefragt ist. Ein Tag, an dem derjenige in Führung liegen wird, der am wenigsten Fehler macht, gerade weil jenseits des Fairways an fast jeder Bahn Wald und Gebüsch lauert. Dies gelangt mir auf den ersten neun Loch erstaunlich gut und mit ein unter Par schien ich in Führung zu liegen. Sichere Abschläge mit gelungenen Up-and-Downs rund um die Grüns haben sich ausgezahlt. Dann kamen allerdings die anspruchsvolle zehnte und elfte Bahn im Gegenwind, durch welche ich ein Bogey bzw. Doublebogey in Kauf nehmen musste. Letztendlich habe ich mein Selbstbewusstsein der ersten Löcher etwas eingebüßt und kam mit einer fünf über Par Runde (76) und einem dritten Platz ins Clubhaus. Die Abendveranstaltung war spaßig, denn neben Closest-to-the-Pin standen auch andere Ballspiele und Frisbee Werfen auf der Agenda, was natürlich unter wettkampfbegeisterten Studierenden viel Freude auslöste. 

Leider verlief der zweite Turniertag anders als erhofft, nachdem ich etwas schlechtes gegessen und dementsprechend wenig geschlafen hatte. Nicht anzutreten kam für mich allerdings nicht in Frage. So hat es am Ende für mich nach viel Kampf auf den zweiten Neun für eine 86 und damit einen zehnten Platz in der Einzelwertung gereicht.

Leider konnten wir, Maximilian Volcksdorff und ich, zu zweit nicht an der Teamwertung teilnehmen. Wir hoffen, dass sich an der Humboldt Universität zum nächsten Jahr ein weiterer begeisterter Golfer finden lässt, mit dem wir in der Teamwertung um die Medaillen spielen können.

 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es ein toll organisiertes Turnier auf einer wunderschönen Anlage war, ich selbst aber mit meiner Leistung gerade in der zweiten Runde und nach dem guten Start nicht zufrieden sein kann. Umso mehr wiegt die Vorfreude auf das Training in den nächsten Wochen, um in Zukunft mit besseren Schlägen die HU zu vertreten. An dieser Stelle möchte ich mich auch bei der FU, die die Austragung des Turniers auf dem Palmer möglich gemacht hat und der HU, für die Möglichkeit der Teilnahme, sehr bedanken. Gern spiele ich in Zukunft erneut mit!

 

C75635B3-9816-481B-B2C9-F13D89AD06FA_1_105_c.jpeg