Humboldt-Universität zu Berlin - Zentraleinrichtung Hochschulsport der Humboldt-Universität zu Berlin

Humboldt-Universität zu Berlin | Zentraleinrichtung Hochschulsport | Wettkampfsport | News/Aktuelles | Tolle Ergebnisse bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften im Bogenschießen und Orientierungslauf

Tolle Ergebnisse bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften im Bogenschießen und Orientierungslauf

Die Sportarten Bogenschießen und Orientierungslauf machten den Anfang für eine Reihe von nationalen und internationalen Hochschulsportwettkämpfen im Sommersemester 2016.

Die DHM Orientierungslauf fand vor den Toren Berlins im Brandenburgischen Storkow statt. Für die HU-Berlin waren Lisa Müller, Alexandra Bartsch und Henriette Käding am Start. Beim Damenwettkampf, bei dem  insgesamt 8,4km und 160Hm zurückgelegt werden mussten, erreichte Lisa Müller einen tollen 3. Platz. Sie musste sich nur um wenige Sekunden der späteren Siegerin Patricia Nieke(TU Dresden) und der Zweitplatzierten Anna Reinhardt(Uni Erfurt) geschlagen geben. Mit den Platzierungen 11 und 12 komplettierten Alexandra Bartsch und Henriette Käding das tolle Mannschaftsergebniss der HU-Berlin. Insgesamt gelang es der TU Berlin in Kooperation mit OL-Verein IHW Alex 78 e.V. perfekte Rahmenbedingungen für einen spannenden Wettkampf zu schaffen.

 

Mit Eric Skoeries ging ein Student der HU-Berlin bei der DHM im Bogenschießen an den Start. Bei dem zweitägigen Wettkampf sicherte sich Eric mit einem sehr guten 3. Platz in der Qualifikation in der Olympischen Distanz über 70m mit dem Recurve-Bogen eine gute Startposition für die darauffolgende Finalrunde. Leider verlor Eric sein Viertelfinalduell bei schwierigen Bedingungen gegen den Kontrahenten aus Freiburg und landete schlussendlich auf Platz 6. Eine Teilnahme an den Studierenden-Weltmeisterschaften Anfang Juni in der Mongolei und die Zugehörigkeit zum Nationalkader wird ihn jedoch über die Platzierung hinwegtrösten.