Humboldt-Universität zu Berlin - Zentraleinrichtung Hochschulsport der Humboldt-Universität zu Berlin

Humboldt-Universität zu Berlin | Zentraleinrichtung Hochschulsport | News/Aktuelles | adh-Tagung "Spitzensportförderung an Hochschulen"

adh-Tagung "Spitzensportförderung an Hochschulen"

Im Rahmen einer Tagung des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbandes mit dem Titel „Spitzensportförderung an Hochschulen“ stellten verschiedene Hochschulvertreter/innen sowie Experten/innen in fünf Vorträgen unterschiedliche Perspektiven zur Spitzensportförderung an Deutschlands Hochschulen dar.

Unter den Referenten war auch Andy Borchert vertreten, der unter der Leitung von Wolfgang Deicke (bologna.lab) und Martina Rost (Spitzensportbeauftragte) als Projektkoordinator des Förderprogramms „Studium und Spitzensport“ der Humboldt-Universität zu Berlin fungiert. Gemeinsam mit Andreas Hülsen, Laufbahnberater und Projektverantwortlicher Hochschulen, referierte Borchert in der HDI-Arena (Hannover) zum Thema „Übergangsmanagement im Leistungssport: Erfolg oder Dropout“ und berichtete dabei u.a. über wissenschaftlich eruierte Erkenntnisse von strategischem Übergangshandeln. In diesem Zusammenhang wurden die hohe Bedeutung der Studieneingangsphase für einen erfolgreichen Studienverlauf thematisiert sowie die diesbezüglich gemeinsam mit dem Olympiastützpunkt Berlin spezifisch entwickelten Betreuungsmodule „Kick Off“ und „ATHLETES TO MENTEE“ (A2M) aus dem Förder-programm Studium und Spitzensport kurz vorgestellt.