Humboldt-Universität zu Berlin - Zentraleinrichtung Hochschulsport der Humboldt-Universität zu Berlin

Humboldt-Universität zu Berlin | Zentraleinrichtung Hochschulsport | News/Aktuelles | Erfolgreich & Erfrischend - der Teamtag des Servicezentrums Forschung

Erfolgreich & Erfrischend - der Teamtag des Servicezentrums Forschung

Im Rahmen des 4. Gesundheitstages der HU wurde unter allen Teilnehmenden eine Teamchallenge durchgeführt. Die Abteilung/Institution, die den Tag der Gesundheit mit den meisten Beschäftigten nutzte, um sich in Balance zu bringen, durfte sich mit dem gesamten Team auf einen entspannten Tag im Wassersportzentrum des Hochschulsports in Alt-Schmöckwitz freuen. Der Titel des „Achtsamsten Teams“ ging in diesem Jahr an das Servicezentrum Forschung.

„Teamgeist“, „Frohsinn“, „Kreativität“ – Diese drei Worte beschreiben den Teamtag des Servicezentrums Forschung wohl am besten. Denn an diesem Tag stimmte nicht nur das Wetter, welches sich mit strahlendem Sonnenschein von seiner besten Seite zeigte. Auch die Stimmung innerhalb des Teams war durchweg ausgelassen und fröhlich.

Alle 35 Mitarbeitende des Servicezentrums Forschung begaben sich am 14. September in den tiefsten Südosten der Stadt, nach Alt-Schmöckwitz, und bestaunten die idyllische Kulisse des Wassersportzentrums. Die weitläufige Grünfläche sowie der angrenzende, erfrischende Zeuthener See boten viel Freiraum für fantasievolle Ideen zur Freizeitgestaltung. Eben dies nutzte auch das Team und setzte seiner Kreativität keinerlei Grenzen. Bei „Stille Post“ mit fachspezifischen Worten bis hin zur sketchartigen Vorstellung der eigenen Tätigkeit im Büro war lautes Gelächter vorprogrammiert. Auch das sportliche Programm sorgte für heitere, ausgelassene Stimmung unter den Mitarbeitenden. Die Angebote SUP (Stand Up Paddeling) und Kajakfahren wurden großzügig genutzt. Als absolutes Highlight stellte sich der Floßbau heraus, bei dem zwei Teams gegeneinander antraten.  Mit Fleiß und Ehrgeiz kämpften beide Gruppen um den heißbegehrten Sieg. Auch wenn eines der Teams im hohen Bogen im Wasser landete, tat das der Heiterkeit keinen Abbruch. Im Gegenteil: Diese ungewollte Show-Einlage setzte der ohnehin sehr guten Stimmung noch einen oben drauf.

Abgerundet wurde der Teamtag durch das gemeinsame Grillen, welches allerlei Köstlichkeiten bot. Die gesellige Runde beim Essen stellte eine weitere Möglichkeit des Austausches unter den Kollegen dar. Redselig und fröhlich wurden die gemeinsamen Erlebnisse des Tages noch einmal Revue passiert sowie weitere kreative Ideen für die Zukunft „gesponnen“. So haben sich die Mitarbeitenden vorgenommen, im nächsten Sommer im Wassersportzentrum einen gemeinschaftlichen Segelkurs zu besuchen.

Am Ende dieses aktionsreichen Tages waren sich alle Teilnehmenden einig, dass die gemeinsame Veranstaltung des Servicezentrums Forschung ein voller Erfolg war. Es wurde geredet, gelacht und auf spielerische Weise mit- und gegeneinander gekämpft. In ungezwungener Atmosphäre lernte man einander besser kennen, gewährte Einblicke in die unterschiedlichen Arbeitsgebiete und stärkte auf diese Weise Kommunikation und Teamgeist innerhalb des Kollegiums.

Das Servicezentrum Forschung bedankt sich bei den Mitarbeitenden des Hochschulsports und tritt im nächsten Jahr gern wieder im Wettbewerb des Gesundheitstages an.