Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Zentraleinrichtung Hochschulsport der Humboldt-Universität zu Berlin

Humboldt-Universität zu Berlin | Zentraleinrichtung Hochschulsport | News/Aktuelles | Sommer-Universiade in Taipeh (Taiwan): Medaillenjagd mit studentischem Flair

Sommer-Universiade in Taipeh (Taiwan): Medaillenjagd mit studentischem Flair

Als weltweit zweitgrößte Multisportveranstaltung nach den Olympischen Spielen verbinden die Weltspiele der Studierenden – besser bekannt als ‚Universiade‘ - sportliche Höchstleistungen mit interkulturellem Austausch und studentischer Kommunikation. Rund 13.000 Teilnehmende aus über 170 Nationen treten diesen Sommer in 22 Sportarten gegeneinander an.

Der Allgemeine Deutsche Hochschulsportverband (adh) entsendet in diesem Jahr insgesamt 127 studierende Sportlerinnen und Sportler, die im knapp 9.000 km entfernten Taipeh für das deutsche Team an den Start gehen. Die mittlerweile 29. Sommer-Universiade findet vom 19. bis 30. August statt.

Auch die HU Berlin wird bei den Wettkämpfen in der taiwanischen Hauptstadt vertreten sein: Bogenschütze Eric Skoeries (Student der Sportwissenschaft), Hochspringerin Jossie Graumann (Lehramtsstudentin) und die beiden Wasserspringerinnen Jana Lisa Rother (Psychologiestudentin) und Kieu Duong (Studentin der Rehabilitationspädagogik) qualifizierten sich mit hervorragenden Leistungen für die Universiade.

Wir wünschen für die anstehenden Wettkämpfe viel Erfolg sowie eine eindrucksvolle Zeit in Taipeh!